Knieriem, Michael (Hg.), Die Presbyterialprotokolle der evangelisch-reformierten Gemeinde Sonsbeck von 1717 bis 1770 (Schriftenreihe des Vereins für Rheinische Kirchengeschichte 172), Bonn 2008

319 S., ISBN 978-3-7749-3555-6, 24 Euro

Margret Wensky (Bonn)

Epochen

Die Stadt Sons­beck wur­de 1717 von ei­ner schwe­ren Feu­ers­brunst heim­ge­sucht, bei der auch das Ar­chiv der re­for­mier­ten Ge­mein­de mit dem Kir­chen­buch, den Kon­sis­to­ri­al- oder Pres­by­te­ri­al­pro­to­kol­len und dem La­ger­buch ein Raub der Flam­men wur­de. An­schlie­ßend soll­te das Kir­chen­buch re­kon­stru­iert wer­den, was nicht ge­lang, wäh­rend es nach rund 50 Jah­ren im­mer­hin wie­der ein be­nutz­ba­res La­ger­buch gab. Bei den Pres­by­te­ri­al­pro­to­kol­len fing man 1717 neu an; bis 1770 lie­gen sie – mit ei­ner Über­lie­fe­rungs­lü­cke für die Jah­re 1734-1744 – jetzt im Vol­l­ab­druck ediert und kom­men­tiert vor. Für die Edi­ti­on wur­de auch das äl­tes­te er­hal­te­ne Kir­chen­buch, das ge­le­gent­lich Pro­to­kollein­tra­gun­gen ent­hält, her­an­ge­zo­gen; Kir­chen- und Ar­men­rech­nun­gen, die von 1725 bis 1787 vor­lie­gen, lie­fer­ten dem Her­aus­ge­ber wich­ti­ge Zu­satz­in­for­ma­tio­nen.

Die Sons­be­cker Pres­by­te­ri­al­pro­to­kol­le bie­ten ne­ben den Ein­bli­cken in die Ver­fasst­heit und das re­li­giö­se Le­ben der klei­nen re­for­mier­ten Ge­mein­de wäh­rend des 18. Jahr­hun­derts vor al­lem vie­le Nach­rich­ten über de­ren „All­tags­le­ben", zei­gen die wirt­schaft­li­chen Schwie­rig­kei­ten der im­mer ar­men Ge­mein­de, be­rich­ten über die Schul­meis­ter­wah­len und den Schul­all­tag, über die stän­di­gen und kaum zu fi­nan­zie­ren­den Re­pa­ra­tu­ren an Kir­che, Schu­le und Pre­di­ger­haus, über die so­zia­len Ver­hält­nis­se der Ge­mein­de­mit­glie­der wie über Miss­stän­de im Ge­mein­de­le­ben. Auch die po­li­ti­schen Ver­hält­nis­se der Zeit spie­geln sich wi­der, so bei­spiels­wei­se in den Auf­zeich­nun­gen des Pfar­rers über das Er­le­ben des Sie­ben­jäh­ri­gen Kriegs (1756-1763) mit sei­nen Be­schwer­nis­sen und Be­las­tun­gen für die klei­ne Stadt und ih­re Be­woh­ner.

Mi­cha­el Knie­riem hat es ver­stan­den, das sprö­de Quel­len­ma­te­ri­al „Pres­by­te­ri­al­pro­to­kol­le" durch sei­ne kennt­nis­rei­che Ein­lei­tung, die Edi­ti­on selbst und die sie er­klä­ren­den und wei­ter­füh­ren­den An­ga­ben zu ei­ner eben­so in­ter­es­san­ten wie in­for­ma­ti­ven Quel­le über das 18. Jahr­hun­dert im re­gio­na­len Zu­schnitt auf­zu­be­rei­ten.

Zitationshinweis

Bitte geben Sie beim Zitieren dieses Beitrags die exakte URL und das Datum Ihres Besuchs dieser Online-Adresse an.

Wensky, Margret, Knieriem, Michael (Hg.), Die Presbyterialprotokolle der evangelisch-reformierten Gemeinde Sonsbeck von 1717 bis 1770 (Schriftenreihe des Vereins für Rheinische Kirchengeschichte 172), Bonn 2008, in: Internetportal Rheinische Geschichte, abgerufen unter: http://www.rheinische-geschichte.lvr.de/Verzeichnisse/Literaturschau/knieriem-michael-hg.-die-presbyterialprotokolle-der-evangelisch-reformierten-gemeinde-sonsbeck-von-1717-bis-1770-schriftenreihe-des-vereins-fuer-rheinische-kirchengeschichte-172-bonn-2008/DE-2086/lido/57d16c1710b429.16864488 (abgerufen am 15.08.2020)