Filter:
Archiv
Literaturschau

Dietmar, Carl/Leifeld, Marcus, Alaaf und Heil Hitler. Karneval im Dritten Reich, München 2010

222 S., ISBN 978-3776626308, 24,95 Euro 29.11.2010

Um es vorweg zu sagen: Die dunkle Vergangenheit des Karnevals im Nationalsozialismus zwischen Anpassung und Widerstand machen die beiden Kölner Historiker Carl Dietmar und Marcus Leifeld einer breiten Leserschaft detailreich zugänglich. Schon dafür gebührt ihnen Anerkennung. Doch leider hält ihre Publikation wissenschaftlichen Maßstäben der Volkskunde/Kulturanthropologie wie auch der Geschichtswissenschaft nicht immer stand.

Weiterlesen
Literaturschau

Damberg, Wilhelm/Meier, Johannes, Das Bistum Essen 1958-2008. Eine illustrierte Kirchengeschichte der Region von den Anfängen des Christentums bis zur Gegenwart. Unter Mitarbeit von Verena Schmidt, Münster 2008

288 S., ISBN 978-3-402-12731-5, 9,95 Euro 18.11.2010

Die Autoren stellen die Kirchengeschichte jener Region dar, in der 1958 das Bistum Essen aus Teilen der (Erz-)Bistümer Köln, Münster und Paderborn konstituiert wurde. Es geht also nicht nur um die 50-jährige Geschichte des Bistums Essen, sondern um eine über 1200-jährige Geschichte des Raumes, beginnend mit den Anfängen des Christentums bei Franken und Sachsen.

Weiterlesen
Literaturschau

Nonn, Christoph, Geschichte Nordrhein-Westfalens (Beck`sche Reihe: bsr - C.H. Beck Wissen 2610), München 2009

128 S., ISBN 978-3-406-58343-8, 8,95 Euro 18.11.2010

In der Beckschen Reihe „Wissen“ erscheinen seit einigen Jahren unter der Rubrik „Die Bundesländer“ knappe Darstellungen der Geschichte der einzelnen Bundesländer, darunter 2009 das hier anzuzeigende Bändchen über „Nordrhein-Westfalen“ von Christoph Nonn. Als Professor für Neueste Geschichte unter besonderer Berücksichtigung der Geschichte Nordrhein-Westfalens an der Universität Düsseldorf ist er schon qua Amt als Autor dafür prädestiniert.

Weiterlesen
Literaturschau

Sander, August, Köln wie es war, hg. vom Kölnischen Stadtmuseum, Köln 2009

430 S., ISBN 9783897056947, 39,95 Euro 09.11.2010

Der Fotograf August Sander begann kurz nach dem Ersten Weltkrieg seine Wahlheimat Köln fotografisch zu dokumentieren und schuf dabei ein Stadtporträt von kulturhistorischer Bedeutung. Die Aufnahmen sind zwischen 1920 und 1938 entstanden, vereinzelt in der Nachkriegszeit. Zwischen 1946 und 1952 stellte Sander aus diesem Bildmaterial 16 Mappen mit insgesamt 408 Fotografien zusammen. Die Stadt Köln erwarb die Mappen 1953 nach zähen Verhandlungen.

Weiterlesen
Literaturschau

Hantsche, Irmgard, Atlas zur Geschichte des Niederrheins. Zweiter Band, Kartographie Harald Krähe (Schriftenreihe der Niederrhein-Akademie 8), Bottrop 2008

208 S,. ISBN 378-3-89355-257-3, 18 Euro 13.10.2010

Der 1999 erschienene erste Band des „Niederrhein-Atlasses" liegt bereits in 5. Auflage (2004) vor – ein sicheres Indiz für das Erfolgskonzept des Werkes und Ermunterung für die Autorin, in einem zweiten Band weitere Themen nach bewährten Muster zu bearbeiten. Der vorliegende Band beginnt wie der erste mit einer Übersichtskarte des Bearbeitungsraums, für den die Autorin den physisch-geographischen Niederrheinbegriff zugrunde legt, der die ganze niederrheinische Bucht einbezieht. Wie im ersten Band füllt jedes Thema zwei Seiten, neben dem erläuternden Text steht die kartographische Umsetzung in ebenfalls bewährtem Duktus.

Weiterlesen