Landschaftsverband Rheinland - Qualität für Menschen

Bildleiste
  
Navigationslinks überspringenStartseite  |  Literaturschau  |  20. Jahrhundert  |  Löhr, Wolfgang, Kleine Mönchengladbacher Stadtgeschichte

Wolfgang Löhr, Kleine Mönchengladbacher Stadtgeschichte, Regensburg, Verlag Friedrich Pustet 2009, 160 S., 37 Abbildungen, 1 Stadtplan, ISBN 978-3-7917-2226-9, 12,90 Euro.

Die Geschichte der Stadt Mönchengladbach ist hervorragend und umfassend aufgearbeitet, beispielsweise in der 1993-2006 erschienenen vierbändigen Stadtgeschichte oder im Rahmen des „Rheinischen Städteatlasses“ für die fünf ehemaligen Städte des Stadtgebietes: Mönchengladbach, Odenkirchen, Rheindahlen, Rheydt und Wickrath (1976-1998, zum Teil in zweiten Auflagen). Das ist maßgeblich Wolfgang Löhr zu verdanken, der mehr als drei Jahrzehnte Archivar der Stadt war und sich um die Erforschung ihrer Geschichte wie allgemein der rheinischen Stadt- und Landesgeschichte verdient gemacht hat. Die Quintessenz seiner Forschungen zu Mönchengladbach bietet die hier anzuzeigende „Kleine Mönchengladbacher Stadtgeschichte“ in einer bereits für eine Reihe anderer Städte erprobten Form. Auf vorgegebenem Raum stellt Löhr die Geschichte der heutigen Stadt, die das Ergebnis mehrerer kommunaler Neugliederungen ist (zuletzt zum 1.1.1975), von den vor- und frühgeschichtlichen Spuren bis zur Gegenwart vor. Die Eigenentwicklungen der fünf ehemaligen Städte des Stadtgebietes werden ebenso berücksichtigt wie prominente Persönlichkeiten der Stadt oder der Fußballverein „Borussia Mönchengladbach“. Wer sich in knapper Form über die Geschichte der Abtei Gladbach oder der übrigen Kirchen und Klöster auf dem Stadtgebiet, über die Gladbacher Textilindustrie oder Gladbach als ein Zentrum des sozialen Katholizismus mit dem 1890 gegründeten „Volksverein für das katholischen Deutschland“ informieren oder sich überhaupt einen Überblick über Mönchengladbachs Geschichte und Bedeutung - mit rund 262.000 Einwohnern (2010) heute die größte Stadt am linken Niederrhein -verschaffen möchte, wird hier gut bedient. Instruktive Abbildungen, eine Zeittafel, eine Regentenliste, die den unterschiedlichen territorialen Zugehörigkeiten der Ortsteile bis 1789 Rechnung trägt, kommentierte Quellen- und Literaturhinweise sowie Orts- und Personenregister runden das gelungene Bändchen ab.

 

10.2.2011

Bitte geben Sie beim Zitieren dieses Beitrags die exakte URL und das Datum Ihres Besuchs dieser Online-Adresse an.


 



Margret  Wensky (Bonn) 
 

       
 

       
 
 Cover: Löhr, Wolfgang, Kleine Mönchengladbacher Stadtgeschichte (Bildvergrößerung öffnet in neuem Fenster, 61KB)