Landschaftsverband Rheinland - Qualität für Menschen

Bildleiste
  
Navigationslinks überspringenStartseite  |  Orte und Räume  |  Gebiete vor 1789

 Gebiete vor 1789 

Im Laufe des Hochmittelalters verfestigten sich im Rheinland vielfältige weltliche und religiöse Herrschaftsträger im Zuge der Territorialisierung. Diese werden hier vorgestellt und beschrieben. Zudem können Sie sich hier über die Reichskreise informieren.

Karte: Territorien im Rheinland 1789

 

Die Karte zeigt die wichtigsten Herrschaften und Territorien des Rheinlandes vor Ausbruch der französischen Revolution. Kleinere weltliche und geistliche Herrschaften wurden farblich zusammengefasst. Die Reichstädte sind auf der Karte rot markiert. Innerhalb des rheinischen Raumes waren nur Köln und Aachen Reichsstädte, im Kartenbild sind jedoch noch Dortmund, Speyer, Frankfurt und Worms aufgeführt. Ehemalige bedeutende Territorien, die vormals eigenständig waren, später jedoch an eine fremde Herrschaft kamen, werden innerhalb dieser Herrschaft benannt und in ihren alten Grenzen dargestellt, so zum Beispiel das 1789 zum Königreich Preußen zählende Herzogtum Geldern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herrschaften: Arenberg / Berg / Blankenheim / Burtscheid / Dyck / Elten / Essen / Gerolstein / Kleve / Köln / Lüttich / Nieder-Isenburg / Prüm / Sayn / Sponheim / Stavelot / Trier / Virneburg / Verden / Wickrath /

 

Reichskreise: Burgundischer Reichskreis / Kurrheinischer Reichskreis / Niederrheinisch-Westfälischer Reichskreis / Oberrheinischer Reichskreis /