Landschaftsverband Rheinland - Qualität für Menschen

Bildleiste
  
Navigationslinks überspringenStartseite  |  Persönlichkeiten  |  H  |  Hildegar

Hildegar, Bischof von Köln (circa 753)

Über die meisten Kölner Bischöfe des 6. bis 8. Jahrhunderts sind außer dem Namen kaum Nachrichten überliefert. Das gilt auch für Hildegar (Hildiger und ähnlich), der auf einem Feldzug König Pippins (Regierungszeit 751-768) gegen die heidnischen Sachsen am 8.8.753 bei Iburg (wohl Iburg bei Osnabrück) erschlagen wurde. Er wird als Heiliger geführt, sein Gedenktag ist der 8. August.


Quellen

Die Regesten der Erzbischöfe von Köln, Band 1, bearb. von Friedrich Wilhelm Oediger, Bonn 1954–1961, Nachdruck Düsseldorf 1978, S. 32-34.

 

Literatur

Oediger, Friedrich Wilhelm, Das Erzbistum Köln von den Anfängen bis zum Ende des 12. Jahrhunderts (Geschichte des Erzbistums Köln 1), Köln 1964, unveränderter Nachdruck 1971, S. 81.

Oepen, Joachim, „Hildeger“, in: Soénius, Ulrich S./Wilhelm, Jürgen (Hg.), Kölner Personenlexikon, Köln 2008, S. 243.

 

Online

Bischof Hildegar (Informationen auf der Homepage des Kölner Domes)

 

16.2.2011

Bitte geben Sie beim Zitieren dieses Beitrags die exakte URL und das Datum Ihres Besuchs dieser Online-Adresse an.

 



Margret Wensky (Bonn) 
<img src="http://vg02.met.vgwort.de/na/77d3e253b7a64750a611aafbb950afe2" width="1" height="1" alt="">