Schnurr, Eva-Maria, Religionskonflikt und Öffentlichkeit. Mediengeschichte des Kölner Kriegs (1582 bis 1590) (Rheinisches Archiv 154), Köln/Weimar/Wien 2009

625 S., ISBN 978-3-412-20395-5, 75 Euro

Christoph Kaltscheuer (Bonn)

Epochen

Die Ent­wick­lung und Ver­brei­tung von Druck­me­di­en, der ers­ten his­to­risch re­le­van­ten „Mas­sen­me­di­en“, ist ein spe­zi­fi­sches Phä­no­men der Frü­hen Neu­zeit. Die Me­di­en­ge­schich­te die­ser Epo­che fin­det in der For­schung seit den 1980/1990er Jah­ren ver­stärkt In­ter­es­se, wel­ches sich be­son­ders in der Be­trach­tung struk­tu­rel­ler und funk­tio­na­ler As­pek­te nie­der­schlägt. Eva Ma­ria Schnurr un­ter­zieht in ih­rer Köl­ner Dis­ser­ta­ti­on den Köl­ner Krieg, ei­ne der be­deu­tends­ten kon­fes­sio­nel­len Aus­ein­an­der­set­zun­gen im Reich des 16. Jahr­hun­derts und ein zen­tra­les Er­eig­nis der rhei­ni­schen Ge­schich­te, erst­mals ei­ner me­di­en­his­to­ri­schen Un­ter­su­chung. Die Quel­len­grund­la­ge bil­det das zeit­ge­nös­si­sche deutsch­spra­chi­ge Druck­schrift­tum zum Köl­ner Krieg in Form von Flug­schrif­ten, Neu­en Zei­tun­gen und den halb­jähr­lich er­schei­nen­den Mess­re­la­tio­nen.

Die Stu­die folgt drei auf­ein­an­der auf­bau­en­den Fra­ge­stel­lun­gen: Zu­nächst zeich­net Schnurr die Struk­tu­ren der pu­bli­zis­ti­schen Öf­fent­lich­keit des Köl­ner Krie­ges nach. Von den 182 her­an­ge­zo­ge­nen Druck­schrif­ten wa­ren dem­nach 78 Erst­dru­cke und 104 Nach­dru­cke. Für den ge­sam­ten Zeit­raum von 1582 bis 1590 ist ei­ne „pu­bli­zis­ti­sche Be­glei­tun­g“ des Krie­ges fest­zu­stel­len. Die Spit­zen der Druck­pro­duk­ti­on lie­gen in den Jah­ren 1583 und 1584 so­wie 1586 und 1588, so­mit am Be­ginn des Krie­ges be­zie­hungs­wei­se nach wich­ti­gen Kriegs­er­eig­nis­sen: 1584 und 1588 nach den Er­obe­run­gen von Bonn be­zie­hungs­wei­se nach der Ein­nah­me von Neuss 1586. Be­son­ders in­ten­siv nutz­te die pro­tes­tan­ti­sche Sei­te die Druck­pres­se, von ihr stam­men rund 65 Pro­zent der Druck­wer­ke. Vor al­lem zu Be­ginn des Krie­ges gab es ei­ne re­ge Pu­bli­ka­ti­on von Flug­schrif­ten durch die Pro­tes­tan­ten, wel­che ab 1584, nach­dem die Ka­tho­li­ken die Ober­hand ge­won­nen hat­ten, ra­pi­de nach­ließ. Ka­tho­li­sche Dru­cke er­schie­nen hin­ge­gen über­wie­gend in Form von Mess­re­la­tio­nen und Neu­en Zei­tun­gen und ver­gleichs­wei­se kon­stant bis 1590.

Aus­ge­hend von ei­ner Auf­tei­lung der Pu­bli­zis­tik in zwei Tei­l­öf­fent­lich­kei­ten, ei­ne in­for­mie­ren­de und ei­ne le­gi­ti­mie­ren­de, wer­den die Funk­tio­nen der ver­schie­de­nen Druck­me­di­en im Kon­text des Krie­ges in den Blick ge­nom­men. Nach den Er­geb­nis­sen der Ver­fas­se­rin wur­den Flug­schrif­ten über­wie­gend zu le­gi­ti­mie­ren­den Zwe­cken im po­li­ti­schen Dis­kurs ge­nutzt, wäh­rend Mess­re­la­tio­nen in ers­ter Li­nie der In­for­ma­ti­on über Er­eig­nis­se dien­ten. Bei den Neu­en Zei­tun­gen hin­ge­gen sieht sie ein aus­ge­wo­ge­nes Ver­hält­nis zwi­schen Le­gi­ti­mie­rung und In­for­ma­ti­on und wi­der­spricht da­mit der äl­te­ren For­schung, wo­nach für das 16. Jahr­hun­dert kei­ne funk­tio­nel­le Dif­fe­ren­zie­rung der ein­zel­nen Me­di­en fest­zu­stel­len ist.

Ab­schlie­ßend wird die Ein­bin­dung der Pu­bli­zis­tik in die „Ge­samt­öf­fent­lich­keit" des Köl­ner Krie­ges the­ma­ti­siert. Am Bei­spiel des Köl­ner Bür­gers Her­mann Weins­berg, der in sei­nen Auf­zeich­nun­gen über den Krieg und dar­auf be­zo­ge­nen Dru­cke be­rich­tet, wird ein Ein­blick in die zeit­ge­nös­si­sche Re­zep­ti­on ge­ge­ben.

Die Stu­die Schnurrs ist ei­ne ge­lun­ge­ne und wich­ti­ge Er­gän­zung zur bis­he­ri­gen For­schung über den Köl­ner Krieg. Ein Kri­tik­punkt wä­re, dass die Flug­blät­ter, die den Me­di­en­ver­bund ver­voll­stän­di­gen, un­be­rück­sich­tigt ge­blie­ben sind. Aus­ge­hend von ei­ner den­noch gu­ten Quel­len­ba­sis bie­tet Schnurr auf­schluss­rei­che Er­geb­nis­se zu Struk­tur und Funk­ti­on der pu­bli­zis­ti­schen Öf­fent­lich­keit des Köl­ner Krie­ges.

Zitationshinweis

Bitte geben Sie beim Zitieren dieses Beitrags die exakte URL und das Datum Ihres Besuchs dieser Online-Adresse an.

Kaltscheuer, Christoph, Schnurr, Eva-Maria, Religionskonflikt und Öffentlichkeit. Mediengeschichte des Kölner Kriegs (1582 bis 1590) (Rheinisches Archiv 154), Köln/Weimar/Wien 2009, in: Internetportal Rheinische Geschichte, abgerufen unter: http://www.rheinische-geschichte.lvr.de/Verzeichnisse/Literaturschau/schnurr-eva-maria-religionskonflikt-und-%25C3%2596ffentlichkeit.-mediengeschichte-des-koelner-kriegs-1582-bis-1590-rheinisches-archiv-154-koelnweimarwien-2009/DE-2086/lido/57d16eb64ade53.82184457 (abgerufen am 21.09.2019)